Es is eh oft … (Programm)

Das erste Programm!

Mit der Teilnahme am Comedycasting 2000 begann die Karriere von Alexander Sedivy im Theater Stadnikow als Preisträger des „Stein des Anstoßes“. Die Simpl-Legende Tamara Stadnikow bot fortan dem sofort auffallenden Talent die Möglichkeit neben seiner Juristentätigkeit erste kabarettistische Schritte zu unternehmen. Daraus resultierten Sedivy`s erste drei Programme, die den Grundstein für seinen Einstieg ins professionelle Kabarett darstellten.

Es is eh oft …

Weltkarriere!? Alles nur eine Frage des Managements. Die Uroma pusht einen von der hernalser Bontempiorgel über tschechisches Gogo-dancing bis zum norwegischen Songcontestbeitrag. Otto Schenk hingegen bleibt der Einzug bei Big Brother verwehrt.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail